Professionelle IP-Arbeit für die Zukunft 

Referierende

Es erwartet Sie ein ausgewiesenes Referententeam.

Mathis Berger
Mathis Berger

Tagungsleiter
Dr. iur., LL.M., Rechtsanwalt, 
Partner, Nater Dallafior Rechtsanwälte

Mathis Berger ist vorwiegend im Bereich Immaterialgüter-, Informations-, und Wettbewerbsrecht tätig. Seit 2002 ist Mathis Berger Lehrbeauftragter der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich für Immaterialgüterrecht. Zudem ist er vorsitzender Herausgeber der Zeitschrift sic!

Simone Brauchbar Birkhäuser
Simone Brauchbar Birkhäuser

Dr. iur., LL.M., Rechtsanwältin
CMS von Erlach Poncet 

Simone Brauchbar Birkhäuser ist Rechtsanwältin bei CMS von Erlach Poncet AG in den Gruppen Immaterialgüterrecht/Informationstechnologie und Wettbewerbsrecht. Sie verfügt über langjährige Erfahrung in der Beratung und Vertretung von Unternehmen im Zusammenhang mit dem Schutz, der Verwertung und der Durchsetzung von geistigem Eigentum und Know-how, einschliesslich diesbezüglichen vertraglichen Regelungen. Sie publiziert und referiert regelmässig zu diesen Themen.

Alexander Brunner
Alexander Brunner

Prof. Dr. iur., CEDR Accredited Mediator (London)
Oberrichter am Handelsgericht des Kantons Zürich

Alexander Brunner ist Titularprofessor em. für Handels- und Konsumrecht sowie Verfahrensrecht an der Universität St. Gallen und seit 1994 ständiger Lehrbeauftragter für Wirtschafts- und Konsumrecht an der Universität Zürich. Seit 25 Jahren ist er Richter am Ober- und Handelsgericht des Kantons Zürich und er war von 2004 bis 2017 auch als nebenamtlicher Bundesrichter an der Ersten zivilrechtlichen Abteilung des Bundesgerichts tätig. Er ist Autor zahlreicher Publikationen, insbesondere im Verfahrensrecht.

Filip De Corte
Filip De Corte

Ph.D. Chemie, European Patent Attorney, Head IP Crop Protection
Syngenta

Filip de Corte arbeitet seit 2013 für Syngenta in Basel. Vor seiner jetzigen Position war er 5 Jahre lang Head IP Europe bei Cargill und davor hatte er verschiedene Positionen in der Rechtsabteilung von J & J in Belgien sowie in den Vereinigten Staaten inne. Filip De Corte hält einen Ph.D. in Organischer Chemie. Er qualifizierte sich 1996 als European Patent Attorney und legte die US-Qualifikationsprüfung vor dem USPTO im Jahr 2007 ab. Er erhielt 2014 das Diplom für European Patent Litigation.

Patrick Dehmer
Patrick Dehmer

Rechtsanwalt, General Counsel, Head of Legal & Regulatory
Swisscom

Patrick Dehmer ist Rechtsanwalt und leitet als General Counsel den Konzernrechtsdienst der Swisscom AG. Er verfügt über langjährige Erfahrung in den Bereichen Informationstechnologie, Immaterialgüterrecht, Wettbewerbs- und Kartellrecht. Er ist Präsident des Schweizerischen Streamingverbandes Swissstream und Stiftungsrat der Fondation Suisa.

Matthias Ebneter
Matthias Ebneter
LL.M., Rechtsanwalt, Head of Legal 
SAP (Schweiz) 
 
Matthias Ebneter ist Rechtsanwalt und Head of Legal bei der SAP (Schweiz) AG. SAP ist eine führende Anbieterin von Unternehmenssoftware, Cloud-Lösungen und Plattformen für Unternehmen und beschäftigt weltweit über 90 000 Mitarbeiter in über 130 Ländern. Matthias Ebneter hat an der Universität Freiburg i.Ue. Recht (bilingue und Europarecht) studiert und an der Universität Wien einen LL.M. (IT Law) erworben. Vor seiner Funktion als Head of Legal war Matthias Ebneter mehrere Jahre als Rechtsanwalt im Bereich Immaterialgüterrecht und IT-Recht tätig, unter anderem bei der Rechts- und Patentanwaltskanzlei Rentsch Partner, Zürich.
 
Dominique Fehlmann
Dominique Fehlmann

Rechtsanwältin, Head of Legal, Corporate Affairs & Compliance
Swiss International Air Lines 

Dominique Fehlmann ist General Counsel der Swiss International Air Lines AG (SWISS). Sie arbeitet seit 2010 in der Rechtsabteilung der SWISS, wo sie sich unter anderem von Anfang an um alle IP-Themen der SWISS kümmerte, inklusive um die Thematik der neuen Swissness Gesetzgebung. Vor ihrer Anstellung bei SWISS war Frau Fehlmann zuerst bei Homburger AG und danach bei Schellenberg Wittmer AG als Rechtsanwältin in den Bereichen Immaterialgüterrecht und Zivilprozessrecht tätig. Studiert hat Frau Fehlmann an der Universität Paris – Assas in Paris und an der Universität Freiburg i.Ü. und verfügt sowohl über die französische Maîtrise en Droit wie das Schweizer Rechtslizentiat. Sie hat zudem einen Master of Laws Studiengang an der Universität Sydney absolviert.

Harry Frischknecht
Harry Frischknecht

Patentanwalt, European Patent Attorney
Partner, Isler & Pedrazzini 

Harry Frischknecht ist Partner der Isler & Pedrazzini AG in Zürich und berät Mandanten in allen Fragen des Patent- und Designrechts. Er leitet zudem die Patent- und Designabteilung der Isler & Pedrazzini AG. Weiter ist er Präsident vom Verband Schweizerischer Patent- und Markenanwälte. Im Rahmen der Studiengänge Maschinentechnik | Innovation und Wirtschaftsingenieurwesen an der Hochschule für Technik Rapperswil ist er als Lehrbeauftragter für Patent- und Designrecht tätig.

Eugen Marbach
Eugen Marbach

Prof. Dr. iur., Attorney-at-Law
Fürsprecher / Partner, Fuhrer Marbach

 

Ulf Marquardt
Ulf Marquardt

Dr., LL.M., Deutscher, Schweizer und Europäischer Patent- und Markenanwalt
Senior Legal Counsel of the Dairy SBU and the Food SBU, Nestlé 

Ulf Marquardt ist seit 2006 bei Nestlé tätig. Nachdem er zunächst das Nestlé Forschungszentrum als Patentanwalt vertreten hat, berät er derzeit die strategischen Geschäftseinheiten Food und Dairy (z.B., NIDO, MILO, NESQUIK, MAGGI, BUITONI, HERTA) in allen rechtlichen Belangen. Innovationen, Lizensierungen, Produkt-Kommunikation und gewerbliche Schutzrechte gehören zu den Schwerpunkten seines Aufgabenbereichs. Bevor er seine Tätigkeit bei Nestlé aufnahm, war er fünf Jahre in einer privaten Patent- und Rechtsanwaltskanzlei in München tätig. Seinen Doktortitel erwarb er am Max-Planck Institut für Biochemie in Martinsried/München in der Arbeitsgruppe des Nobelpreisträgers Herrn Prof. Dr. Robert Huber.

Claudia Ritter
Claudia Ritter

Dr. iur., Patentanwältin
Lead IP Counsel Digitalisation, BASF

Dr. Claudia Ritter ist Patentanwältin und als Lead IP Counsel Digitalisation bei der BASF SE tätig. Sie verfügt über breite Erfahrung im Bereich der computer-implementierten Erfindungen. Ihre Praxis fokussiert auf den patentrechtlichen Schutz von digitalen Lösungen sowie Lizenz-/Kooperationsverträge. 

Daniel Schönberger
Daniel Schönberger

lic. iur., LL.M. (Edinburgh), Rechtsanwalt
Google Schweiz

Daniel Schönberger ist Technologieanwalt mit 17-jähriger Erfahrung in der Internet- und ICT-Branche. Seit 2008 ist er bei Google Schweiz verantwortlich für die Rechtsabteilungen der Schweiz und Österreich. Zu seinen Schwerpunkten gehören das Urheber- und Datenschutzrecht sowie Outsourcing- und Cloud-Projekte. Er berät zudem für die EMEA-Region an einer Schnittstelle zwischen Recht und Rechtspolitik zu Fragen der künstlichen Intelligenz. Daniel Schönberger hält einen LLM in Medical Law and Ethics der Universität Edinburgh und betätigt sich auch akademisch zu rechtlichen und ethischen Fragen sog. "emerging technologies". Er geht zudem einem kleinen Lehrauftrag des Europainstituts an der Universität Zürich nach.

Matthias Städeli
Matthias Städeli

lic. iur., LL.M., Rechtsanwalt
Partner, RENTSCH PARTNER

Matthias Städeli ist Partner bei der Schweizer Rechts- und Patentanwaltskanzlei RENTSCH PARTNER und kann auf eine über 20-jährige Erfahrung als Prozessanwalt im Marken-, Urheber- und Wettbewerbsrecht, Autor massgebender Publikationen und als nebenamtlicher Richter am Handelsgericht Zürich zurückgreifen. Zu seinen Tätigkeitsbereichen gehören neben seiner Prozesstätigkeit IP-Strategien, IP-Audits und Lizenzen sowie die Ausarbeitung und Verhandlung aller Arten von IP-Verträgen.

Marc Wullschleger
Marc Wullschleger

Dr. iur., Rechtsanwalt
Isler & Pedrazzini 

Marc Wullschleger ist seit 2015 bei der Isler & Pedrazzini AG als beratender Anwalt tätig und befasst sich dort hauptsächlich mit Fragen des Marken- und Urheberrechts. Daneben ist Marc Wullschleger auch in einem Teilzeitpensum für die Day Rechtsanwälte AG forensisch tätig.
Vor seiner anwaltlichen Tätigkeit arbeitete Marc Wullschleger als juristischer Mitarbeiter in einer IP Boutique, bei der Staatsanwaltschaft des Kantons Aargau als auch beim Handelsgericht des Kantons Bern. Er war zudem als wissenschaftlicher Mitarbeiter in einem vom Schweizerischen Nationalfonds finanzierten Forschungsprojekt zur Frage der Teilnahmehaftung im Immaterialgüterrecht tätig. Während dieser Zeit verfasste Marc Wullschleger seine Dissertation zur Durchsetzung des Urheberrechts im Internet, die mit dem Prädikat summa cum laude ausgezeichnet wurde. Schliesslich verfügt Marc Wullschleger auch über Berufserfahrung als Jurist für eine führende Versicherungsgesellschaft und ein IT-Beratungsunternehmen, bei der er insbesondere mit datenschutzrechtlichen Fragen befasst war.